Betreff: Biosphere Volunteer: Pflegetermine Sommer/Herbst 2021

Nachricht im online Modus ansehen
Landschaftspflege
im Biosphärenpark Wienerwald
Liebe Helferinnen und Helfer bei der Pflege wertvoller Naturflächen!
Eine erfolgreiche Frühjahrs-Landschaftspflege-Saison liegt hinter uns. Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre tatkräftige Mithilfe. Ohne Ihnen als freiwillige HelferInnen wäre dieser Einsatz für die Natur im UNESCO Biosphärenpark Wienerwald nicht möglich!

Über die letzten zwei Jahre haben wir unsere Biosphere Volunteers mit der Kamera begleitet. Nun ist es soweit und wir dürfen Ihnen das Video präsentieren. Ein großer Dank an alle Mitwirkenden!


Nach einer kurzen Sommerpause starten wir am 31. Juli 2021 mit einer Wanderung durch artenreiche Buchenwälder hin zum Landschaftspflegeeinsatz auf der Hohenauer Wiese in Klosterneuburg. Im Laufe der Herbstsaison erwarten uns Klassiker wie die Zichtelwiese in Breitenfurt oder das Mukental in Wien Döbling. Den Abschluss der Saison bildet dieses Mal eine neue Fläche, die Seewiese in Kaltenleutgeben.
 

 Auch in diesem Jahr zählt wieder jede helfende Hand! 
Wir freuen uns auf SIE!



Tu etwas für die Natur vor deiner Haustür – sei ein Biosphere Volunteer

Terminübersicht Sommer/Herbst 2021

Aufgrund von Covid-19 sind Änderungen vorbehalten. 
Die aktuellen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender auf unserer Website unter www.bpww.at!

Samstag, 31 Juli 2021: Durch artenreiche Buchenwälder zum Freiwilligeneinsatz auf der Hohenauer Wiese in Klosterneuburg

Dauer: 09 - 16 Uhr inkl. Mittagspause

Treffpunkt: Kirche Weidling (danach Fahrgemeinschaften mit Privatauto), 3400 Klosterneuburg

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter 02233/54187, js@bpww.at

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk

Info: Auch in diesem Jahr geht es gemeinsam mit dem Naturschutzbund Niederösterreich (Ortsgruppe Klosterneuburg) auf die Hohenauer Wiese in Klosterneuburg. Zusammen wandern wir von Weidling durch den Rotgraben durch schöne Buchenwälder zur Hohenauer Wiese und erfahren unterwegs spannende Geschichten zu verschiedenen Pflanzen- und Tierarten. Auf der Wiese angekommen wartet eine regionale Jause aus dem Wienerwald auf uns. Nach der Stärkung entfernen wir gemeinsam die Neophyten und erhalten so die Artenvielfalt der Wiese. Wir freuen uns auf zahlreiche TeilnehmerInnen, weil jede Hand zählt!

Die Hohenauer Wiese liegt im Herzstück des Naturpark Eichenhain versteckt im geschlossenen Waldgebiet. Es handelt sich um eine typische Wienerwaldwiese, die durch unterschiedliche Standortbedingungen gekennzeichnet ist. Die Hohenauer Wiese ist eine artenreiche, bunte Glatthaferwiese mit zahlreichen Zeigerarten für wechselfeuchte Bodenverhältnisse, wie Knollen-Mädesüß und Herbstzeitlose. In feuchteren Bereichen mischen sich Pfeifengras und Groß-Wiesenknopf hinzu. In der Wiese liegen von einem Feuchtgebüsch umgeben mehrere Tümpel, die wertvolle Laichbiotope für Amphibien, wie die Gelbbauchunke und den Springfrosch, darstellen. An den trockeneren Waldrändern kann man auch die Zauneidechse beobachten. Randlich wandern jedoch die nicht-einheimischen Pflanzenarten Lanzett-Aster und Goldrute ein. Solche sogenannten invasiven Neophyten können für die heimische Natur problematisch werden, da sie sich stark vermehren und die anderen Pflanzen verdrängen.

Für eine regionale Bio-Jause und Getränke sorgen das Biosphärenpark Wienerwald Management und das Stift Klosterneuburg.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald Management in Kooperation mit dem Naturschutzbund Niederösterreich (Ortsgruppe Klosterneuburg) und Stift Klosterneuburg



Freitag, 13. August 2021 Naturdenkmalwiese Heiligenkreuz

Dauer: 9– 16 Uhr inkl. Mittagspause

Treffpunkt: Ende Siegenfelderweg, 2532 Heiligenkreuz
(Seitengasse der B11 an der östlichen Ortseinfahrt nach Heiligenkreuz; Die Zufahrt ist nur für Anrainer gestattet. Alle TeilnehmerInnen am Pflegetermin gelten in diesem Fall als AnrainerIn und dürfen zufahren, bitte nach Möglichkeit aber Fahrgemeinschaften bilden, da die Parkmöglichkeiten knapp sind.)
Für alle, die kein Auto besitzen, besteht die Möglichkeit einer Fahrgemeinschaft vom und zum Bahnhof Wien/Liesing. Bitte hierfür zwecks Planung um Rückmeldung bis 10.8. unter js@bpww.at

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter 02233/54187, js@bpww.at

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe, Gummistiefel, Kleidung zum Wechseln. Für Bio-Jause und Getränke sorgt das Biosphärenpark Wienerwald Management.

Info: Dieser Feuchtwieseneinsatz ist genau das richtige für junge Erwachsene ab ca. 13 Jahren und Erwachsene, die Spaß an der Arbeit in der Natur haben und nicht davor zurückschrecken auch nass zu werden.

Mit Gummistiefel und Rechen geht es auf die Feuchtwiese. Gemeinsam rechen wir das bereits gemähte Schnittgut zusammen und laden es auf einen Anhänger. Am Ende des Tages werden wir staunen was wir alles geschafft haben!

Die Naturdenkmalwiese in Heiligenkreuz wurde in den 1990er Jahren zum Naturdenkmal erklärt, aber bis 2013 nicht mehr bewirtschaftet/gepflegt und ist daher stark verschilft. Seit dem Jahr 2013 wird die Wiese wieder vom Biosphärenpark Wienerwald in Kooperation mit der NÖ Naturschutzabteilung mit Freiwilligen und mit Unterstützung durch die Österreichischen Bundesforste, finanziert vom Land Niederösterreich gepflegt.

Erste positive Auswirkungen der Maßnahmen in den vergangenen Jahren sind schon zu sehen: Kuckuckslichtnelke und Sumpfdotterblume nehmen bereits wieder im Bestand zu. Die Wiese muss aber unbedingt 1x jährlich gemäht und das Schnittgut entfernt werden, um eine weitere Verbesserung zu erreichen.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald Management in Kooperation mit der Naturschutzabteilung NÖ und ÖBf



Dauer
: 10 – 16 Uhr (inkl. Pause)

Ort
Lagerplatz Firma Wollek Laaberstraße 71 , 2384 Breitenfurt

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter js@bpww.at bzw. 02233/54 187-15.

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe, Gummistiefel, Kleidung zum Wechseln und/oder eine „Gatschhose“, Garten- bzw. Astschere und Rechen (wenn vorhanden). Für Bio-Jause und Getränke sorgen das Biosphärenpark Wienerwald Management und die Marktgemeinde Breitenfurt.

Info: Sie suchen Abwechslung und möchten sich gerne in der Natur auspowern? Dann sind Sie beim Ironman unter den Pflegeterminen genau richtig. Hier leisten Sie einen Beitrag für Ihre körperliche Fitness und für die heimische Natur. Aber Achtung! Es wird gatschig!

Gemeinsam rechen wir bereits geschnittene Binsen zusammen und tragen sie von der Fläche. Außerdem schneiden wir Gebüsche, die vom Rand in die Fläche wachsen. Am Ende des Tages sind wir müde, schmutzig und stolz darauf was wir gemeinsam geschafft haben!

Die Zichtelwiese zwischen Breitenfurt und Laab ist ein besonderes Naturjuwel. Waren Feuchtwiesen früher noch häufiger im Wienerwald anzutreffen, sind es heute nur noch sehr wenige. Die meisten wurden trockengelegt, um sie besser bearbeiten zu können. Die Zichtelwiese ist aber noch eine weitgehend intakte Feuchtwiese, die wegen mehrerer Quellaustritte fast vollständig mit Wasser überlaufen ist. Hier finden sich viele Arten wie die Sumpf-Windelschnecke und Amphibien wie die Gelbbauchunke, die im Wienerwald nur noch selten vorkommen.

Die Wiese wurde nun schon mehrere Jahre nicht mehr bewirtschaftet. Um den Lebensraum für die Arten der Feuchtwiese zu verbessern, muss die Wiese nun wieder regelmäßig gemäht und gepflegt werden. Durch das Freischneiden der Büsche, verhindern wir, dass die Feuchtwiese Wald wird.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH in Kooperation mit der Marktgemeinde Breitenfurt und den Österreichischen Bundesforsten.



Dauer
: 10 – 16 Uhr (inkl. Pause)

Ort: Wasserleitungshaus Tieftal , 2352 Gumpoldskirchen

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter js@bpww.at bzw. 02233/54 187-15.

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe und feste Schuhe, Garten- bzw. Astschere und Krampen wenn vorhanden. Für eine regionale Jause und Getränke sogt das Biosphärenpark Wienerwald Management.

Info: Mit Ast- und Gartenschere und Krampen befreien wir den bunt blühenden Trockenrasen von den Gebüschen und genießen dabei den Ausblick auf die Weinbaulandschaft.

An den Südhängen des Tieftals an der Gemeindegrenze von Gumpoldskirchen zu Pfaffstätten haben sich auf ehemaligen Weingartenhängen artenreiche Halbtrockenrasen entwickelt. Sie sind Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten, darunter Raritäten, die in Österreich nur in ganz wenigen Gebieten vorkommen, etwa Kantabrische Winde, Dalmatinische Lotwurz und Steppensattelschrecke.

Der Artenreichtum auf diesem Trockenrasen droht durch die immer stärker werdende Verbuschung zu verschwinden. Durch deinen Einsatz bei den Biosphere Volunteers bleibt dieser einzigartige Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten im Tieftal beim Naturschutzgebiet Heferlberg-Glaslauterriegel-Fluxberg erhalten.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

VeranstalterBiosphärenpark Wienerwald Management GmbH in Kooperation mit dem Naturschutzbund NÖ.


Dauer: 10 - 16 Uhr (inkl. Pause)

Treffpunkt
: Bushaltestelle Allhang Mauerbachstraße , 3003 Gablitz

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter js@bpww.at bzw. 02233/54 187-15.

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk, Ast-/Gartenschere (wenn vorhanden) Für Bio-Jause und Getränke sorgt das Biosphärenpark Wienerwald Management.

Info: Sie wollten immer schon wissen was aus den vielen Tonnen Aushubmaterial des Wienerwaldtunnels geworden ist? Dann ran an die Gartenschere und erhalten Sie mit uns den neugeschaffenen Lebensraum am Taglesberg. Bei diesem Pflegeeinsatz ist für jede Altersstufe und jedes Fitnesslevel etwas dabei!

Beim Pflegeeinsatz werden wir gemeinsam Gebüschaustriebe entfernen und Neophyten, wie die Goldrute bekämpfen.

An der Gemeindegrenze von Mauerbach und Gablitz wurde auf einem ehemaligen Altlastenstandort am Taglesberg auf acht Hektar Fläche Tunnelausbruchmaterial, welches bei der Errichtung des Wienerwaldtunnels angefallen ist, angeschüttet und zur Geländemodellierung verwendet. Dadurch wurde ein für den Wienerwald typisches Relief mit neuen Höhenrücken und Senken geschaffen. Auf dem trockenen Kuppenstandort soll sich ein lichter Waldbestand aus Buchen, Eichen und Kiefern etablieren. Kleingewässer sind für Amphibien wie Gelbbauchunke und Feuersalamander wichtige Laichgewässer. In der Umgebung des dort fließenden Baches haben sich Feuchtstandorte gebildet und Schilf- und Rohrkolbenbestände angesiedelt.

Unter anderem konnten am Taglesberg der vom Aussterben bedrohte Bocks-Hauhechel und die stark gefährdeten Arten Segelfalter sowie Blauflügelige Sandschrecke und Grüne Strandschrecke gefunden werden. Auch die europaweit geschützten Schmetterlingsarten Russischer Bär und Großer Feuerfalter finden auf der Deponiefläche Taglesberg einen optimalen Lebensraum während im dichten Brombeergebüsch der Neuntöter brütet.

Unsere regelmäßigen Pflegeeinsätze stellen sicher, dass die Fläche offen bleibt und Neophyten (nicht-heimische Pflanzenarten, die sich invasiv ausbreiten und die ursprüngliche Flora verdrängen) bekämpft werden. Durch diese Maßnahmen bleibt das Areal, welches mit einer Verzahnung an unterschiedlichen Lebensräumen, ein naturschutzfachlich sehr hochwertiges Biotop für zahlreiche gefährdete Tier- und Pflanzenarten darstellt, erhalten.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten, den österreichischen Bundesbahnen und den Gemeinden Gablitz und Mauerbach
Dauer: 10 - 16 Uhr (inkl. Pause)

Treffpunkt
: Heuriger Sirbu, Kahlenbergerstraße 210, 1190 Wien

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter js@bpww.at bzw. 02233/54 187-15.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und wenn vorhanden Garten- bzw. Astschere. Für Bio-Jause und Getränke sorgt das Biosphärenpark Wienerwald Management.

Info: Sie möchten auch ein Biosphere Volunteer sein, sind aber nicht sicher ob das die richtige Aufgabe für Sie ist? Dann ist dieser Klassiker unter den Pflegeeinsätzen genau das Richtige für Sie. Egal ob groß oder klein, wir finden für jeden eine passende Aufgabe. Hier zählt nicht der maximale Krafteinsatz, sondern jede helfende Hand.

Bei der Trockenrasenpflege werden wir gemeinsam Gebüsche entfernen und Verstecke für Smaragdeidechse und Co. errichten. Mit ein bisschen Glück können wir auch eine Smaragdeidechse beim Sonnenbad beobachten.

In der Weinbaulandschaft am Nussberg liegt ein kleines Naturjuwel - das Mukental. Jahrhundertelange Bewirtschaftung als Weingarten und Weideland haben hier einen besonderen Lebensraum entstehen lassen, in dem zahlreiche seltene und geschützte Arten vorkommen. Diese bunt blühenden Trockenrasen würde ohne Bewirtschaftung zuwachsen und für Arten wie Smaragdeidechse, Schlingnatter aber auch Pflanzen wie Adria Riemenzunge oder Hummel-Ragwurz als Lebensraum verschwinden.

Unsere regelmäßigen Pflegeeinsätze stellen sicher, dass dieser einmalige Lebensraum und die Artenvielfalt im UNESCO Biosphärenpark Wienerwald weiterhin erhalten bleibt. Damit wir der Smaragdeidechse und Co. noch lange beim Sonnenbaden beobachten können.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald Management in Kooperation mit dem Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Dauer: 10 - 16 Uhr (inkl. Pause)

Treffpunkt
: Ecke Raphael Donner-Gasse/Meynertgasse, 3400 Klosterneuburg

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter js@bpww.at bzw. 02233/54 187-15.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und wenn vorhanden Garten- bzw. Astschere. Für Bio-Jause und Getränke sorgt das Biosphärenpark Wienerwald Management.

Info: Sie haben Spaß an der Arbeit in der Natur haben und arbeiten gerne mit Garten- bzw. Astschere? Dann sind Sie bei dem "Abenteurer unter den Pflegeeinsätzen" genau richtig.

Beim Pflegeeinsatz werden wir Gebüschaustriebe entfernen und so die Fläche offenhalten. Wenn Sie mit einen Freischneider umgehen können und einen Kurs für Motorsägen besucht haben, dürfen Sie auch mit schwererem Gerät im Namen des Naturschutzes tätig werden.

Die bunt blühenden, extensiv genutzten Wiesen am Schwahappel sind Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten, etwa Herbstaster, Adria-Riemenzunge und Karthäuser-Nelke. Ein Teil der Fläche droht mit Gebüschen zuzuwachsen. Durch unsere Mithilfe sichern den Lebensraum der schützenswerten Pflanzen.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald Management in Kooperation mit der Stadtgemeinde Klosterneuburg.
Dauer: 9 - 14 Uhr

Treffpunkt
Parkplatz Kuhheide - Gießhübl, 2372 Gießhübl

Info & Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung unter js@bpww.at bzw. 02233/54 187-15.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe Für Getränke sorgt das Biosphärenpark Wienerwald Management.

Info: Sie sind mindestens 13 Jahren alt und möchten etwas Gutes für die heimische Natur tun? Dann sind Sie bei dem "Newcomer unter den Pflegeeinsätzen" genau richtig!

Das Wiesengebiet entlang der Höhenstraße am Höllensteinzug zwischen Kaltenleutgeben, Gießhübl und Perchtoldsdorf zählt zu den naturschutzfachlich wertvollsten Landschaften im Wienerwald. Inmitten des Naturpark Föhrenberge gelegen, wachsen auf Seewiese, Kugelwiese, Spitzwiese und Co. zahlreiche botanische Besonderheiten, darunter Orchideen wie Mücken-Händelwurz und Brand-Keuschständel. Der Blütenreichtum der Wiesen dient zahlreichen Insekten und Vogelarten als Nahrungsquelle. Ein besonderes Highlight ist eine Feuchtstelle auf der östlichen Seewiese. Dieser Lebensraum ist ansonsten im trockenen Karbonat-Wienerwald sehr selten. Hier wachsen gefährdete Pflanzenarten wie Sibirien-Schwertlilie und Pannonien-Platterbse. Besonders auffällig ist der große Bestand des Weiß-Germers.

Aufgrund der fehlenden Nutzung ist der Feuchtbereich leider bereits stark verbracht. Die Sibirien-Schwertlilie droht zu verschwinden. Darum werden wir gemeinsam beim Pflegetermin das zuvor geschnittene Material zusammenrechen und von der Fläche transportieren.

Kontakt beim Pflegetermin: 0676/81 22 04 – 03 (Mag. Johanna Scheiblhofer)

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten.
Wir würden uns sehr freuen, Sie bei den Landschaftspflegeterminen zu treffen oder Sie natürlich auch bei allen anderen Biosphärenpark-Veranstaltungen herzlich willkommen zu heißen!

Herzliche Grüße


DI Andreas Weiß
Direktor Biosphärenpark Wienerwald
Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH, Norbertinumstraße 9, 3013, Tullnerbach, Austria
Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Kontaktdaten ändern.