Betreff: Mit ETFs ein monatliches Einkommen generieren

Mit ETFs ein monatliches Einkommen generieren
Hallo Friend,

häufig bekomme ich die Frage zugeschickt, ob es nicht möglich ist, auch mit ETFs einen monatlichen Cashflow zu erzeugen. Gerade wenn du keine Lust hast, dich mit der Auswahl von Einzelunternehmen zu beschäftigen, ist diese Möglichkeit deutlich besser.

Und es ist möglich, jeden Monat Erträge von ausschüttenden ETFs zu erhalten. Mit nur drei ETFs, die in unterschiedlichen Monaten ausschütten, erhältst du jeden Monat Geld auf dein Verrechnungskonto. Die Durchschnittskostenrate (TER) beträgt im Schnitt 0,40 Prozent, während die Ausschüttungsrendite bei 4,63 % liegt. Die drei ETFs kommen auch noch von drei Anbietern: iShares, SPDR und Vanguard.

Franz Rieber vom EXTRA-Magazin hat zu dieser Thematik ein eigenes Webinar gemacht, das die Thematik gut beleuchtet. Ergänzend wurde auch noch eine sehr anschauliche Übersichtsseite mit allen dazugehörigen Statistiken gebaut. Dort werden die drei ETFs ausführlich vorgestellt.

Darüber hinaus kannst du auch in ETFs investieren, die wirklich jeden Monat ausschütten. Hierzu hat beispielsweise Johannes von der Denkfabrik einen interessanten Artikel verfasst. Leider gibt es hierzulande nicht alle Monatsausschütter an der Börse zu kaufen. 

Falls du also mit ETFs einen stetigen Cashflow aufbauen möchtest, wirst du unter den drei Links fündig. Und wenn du gerade auf der Suche nach aktuellen Sparplanangeboten bist und wissen möchtest, bei welcher Bank welche ETFs kostenlos bespart werden können, empfehle ich dir die neue Ausgabe vom Extra-Magazin. In der ausführlichen Titelstory werden die Angebote der Direktbanken unter die Lupe genommen und vorgestellt. Das Jahresabo gibt es übrigens mit dem Finanzrocker-Angebot zum halben Preis
Viele Grüße
Neustart: Finanzwissen-Kongress
Vor einigen Monaten bekam ich eine E-Mail von meinem Podcast-Hörer Benjamin, der mit seinem Kollegen Simon einen Finanzwissen-Online-Kongress ins Leben rufen wollte und mich dazu eingeladen hatte. Leider konnte ich aus Zeitgründen nicht daran teilnehmen. 

Da die Gästeriege des Kongresses aber hauptsächlich aus meinen Podcastgästen besteht und wirklich hochwertig ist, will ich ihn dir nicht vorenthalten. Der kostenlose Online-Kongress startet am kommenden Freitag und geht bis zum 9.2.. Pro Tag gibt es mehrere Interviews zu sehen. Wenn du es nicht schaffen solltest, dir alle Video-Interviews anzusehen, kannst du dir im Anschluss das Kongresspaket kaufen.

10 der Sprecher waren schon in meinem Podcast zu Gast und haben dort schon eine Menge Mehrwert geliefert. Darunter sind Lars Wrobbel, Luis Pazos, Alexander Glaser von Rente mit Dividende, Marco von Immocation, Torsten Tiedt oder Dr. Gerd Kommer. Mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann, Thomas Knedel oder Bastian Kunkel sind noch andere herausragende Speaker am Start.

Schau doch mal rein. Mir persönlich gefällt der Ansatz des Online-Kongresses, denn es geht hier um konkret anwendbares Wissen aus den Bereichen Aktien, Immobilien, ETFs, Versicherungen, Altersvorsorge und einer ganzen Menge mehr.
Neue Artikel in den letzten 2 Wochen
"So kompliziert ist Börse gar nicht!" - Interview mit Richard Dittrich von der Börse Stuttgart

In meiner neuen Folge habe ich Richard "Richy" Dittrich von der Börse Stuttgart zu Gast. Wir sprechen in knapp 90 Minuten über die unterschiedlichen regionalen Börsen, steuerfreie Dividenden, den Unterschied zwischen Sparen und Investieren und auch die Preisfindung von Kursen.

"Arbeitswelt im Wandel" - Mixtape-Interview mit Frank Eilers

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Viele Unternehmen stellen sich komplett neu auf, lagern Abteilungen aus oder führen neue ein. Begriffe wie "New Work", "Co-Working" oder "ortsunabhängiges Arbeiten" sind in aller Munde.

Wochenrückblick
Die Verlosungsaktion aus dem letzten Newsletter hat ordentlich eingeschlagen. Ich habe eine dreistellige Anzahl an E-Mails bekommen. Die Gewinnerin und der Gewinner sind mittlerweile benachrichtigt worden und freuen sich über den Wireless Life Guide und den Probedruck von "Soundtrack für Vermögenswerte". Ich werde versuchen im Laufe des Jahres noch weitere Verlosungsaktionen hier im Newsletter zu starten.

Morgen geht es auch endlich mit "Der Finanzwesir rockt" weiter. Ohne zu viel verraten zu wollen, aber wir haben 2019 eine Menge vor. Damit wir nicht weiterhin in unserem eigenen Saft schmoren, laden wir uns ab Mitte Februar regelmäßig Gäste in den Podcast ein. Insgesamt haben wir jetzt 3 Formate im Wechsel. Mehr dazu hörst du in Folge 65 ab morgen.

Ansonsten ist meine Stimme gerade etwas stark beansprucht, da die Hörbuchaufnahme von "Soundtrack für Vermögenswerte" in die finale Phase geht. Insgesamt ist es doch deutlich mehr Arbeit als gedacht und ich bin froh, wenn das Buch und Hörbuch am 13.02. endlich erscheinen.

Gerade angesichts des Vollzeitjobs und der ganzen Podcast-Folgen, die ich vorproduzieren musste, war das hart in den vergangenen Wochen. Glücklicherweise wird es jetzt merklich ruhiger, da ich mich fast komplett auf das Hörbuch konzentrieren kann. Alle kommenden Podcastfolgen sind bis März schon aufgenommen und größtenteils auch schon geschnitten.

Wir lesen uns wieder in 3 Wochen. Alles Gute bis dahin!

*Affiliate-Link: Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheiden solltest, zahlst Du denselben Preis wie sonst auch. Aber Du unterstützt damit meine Arbeit und ich erhalte eine kleine Provision, wenn Du Dich nach einem Klick für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus. Ich weiß das sehr zu schätzen.
Daniel Korth, Dornbreite 7n, 23556, Lübeck, Deutschland
Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Kontaktdaten ändern.

Powered by:
GetResponse